Eine weitere Leseprobe: Natalies Strafe / Bastonade

Nur für Erwachsene – BDSM – Erotik

Liebe Leserinnen und Leser!

In der Story der beiden Melanie-Bücher geht es u.a. um folgende Schwerpunkte:

      1. Selbstdisziplin,

      2. Strafstellungen,

      3. Eigenbau von Züchtigungsinstrumenten,

      4. Strafen für die Selbstausführung,

      5. individuelle Anpassung an die persönlichen Anforderungen.

Zur Veranschaulichung gibt es etliche Grafiken und Fotos (in Melanie II über 50 Stück).

Bild

Eines der Kapitel von Melanie 2 nun als voraussichtlich letzte Leseprobe:

Herbert, Natalies Mentor, erkennt, dass sie ihn beschwindelt. Das gibt eine exemplarische Strafe!

Lesen Sie selbst…

https://sites.google.com/site/herbertmentor/home/m2—leseprobe-5

Werfen Sie auch einen Blick in das Inhaltsverzeichnis – da findet sich noch einiges mehr…

https://sites.google.com/site/herbertmentor/home/m2-inhaltsverzeichnis

Gute Unterhaltung!

Herbert


Melanie muss abnehmen: BDSM – Erziehung und Disziplin

Melanie II: BDSM – Spiel und Ernst

Jetzt wird’s ernst! Melanie wird versklavt…

Nur für Erwachsene – BDSM – Erotik

Liebe Leserin, lieber Leser!

1.) Sorry, letzte Woche hat sich für einige Zeit ein falscher Link auf die Leseprobe eingeschlichen. Hier nun der direkte Link auf Leseprobe 3:

https://sites.google.com/site/herbertmentor/home/mii—leseprobe-3

2.) In der heutigen 4. Leseprobe von Melanie 2 kommt ein Hilferuf von Melanie: Sie wird von ihrem Nachbarn als Sklavin gehalten, erpresst und zeitweise in einem Kerker (siehe Titelbild) angekettet.

Bild

Die neue Leseprobe von „Melanie II: BDSM – Spiel und Ernst“ finden Sie auf

https://sites.google.com/site/herbertmentor/,

das Buch auf Melanie II: BDM – Spiel und Ernst.

Herbert

PC-Karzer

Nur für Erwachsene – BDSM – Erotik

Liebe Leserin, lieber Leser!

Wie versprochen gibt es nun das kostenlose „Hausarrest“-Programm PC-Karzer:

PC-Karzer ist ein Programm, das die Ausführung eines Zimmer-/ bzw. Hausarrests überwacht.

Bild

Auf dem Startbildschirm ist folgende Auswahl möglich:

Strafe antreten“: Es ist ein File auszuwählen, in dem die Strafe festgelegt ist.

Damit beginnt die Strafzeit.

Strafe festlegen“ ermöglicht die Erstellung eines Files mit den Parametern für die festgesetzte Strafe inkl. Passwortschutz für das Ansehen und Verändern der Datei.

Für die Selbstverwendung gibt es die Möglichkeit, die Strafdauer zwischen minimaler/maximaler Zeit vom Programm zufällig wählen zu lassen.

Bei der Strafausführung entsteht ein Report mit

  • Datum, Uhrzeit Beginn

  • Datum, Uhrzeit Ende

  • Parameter

  • Anzahl Buttons fehlerhaft gedrückt

  • Anzahl versäumte Reaktionen

Der Report ist über den BUTTON „Report prüfen“ verifizierbar.


Sie finden das Freeware-Programm auf

https://sites.google.com/site/herbertmentor/disziplinsoftware

Enthalten in dem Programm-Verzeichnis sind neben Programm und Handbuch auch einige Beispieldateien.

Das Inhaltsverzeichnis des Handbuchs:

Zweck 3

Startfenster 3

Installation 4

Parametermaske 5

Passwort 6

Strafmaske 7

Strafe abbrechen 7

Report prüfen 8

Beispielreport 8

Ablauf mit Mentor 9

Ablauf ohne Mentor – Selbstdisziplin 9

Überlegungen zu den Parametern 10

Sitzarrest 10

Hausarrest 10

Zimmerarrest 10

Wichtige Überlegungen zur Ausführung 11


Fragen, Anregungen, Probleme können wir gerne hier besprechen.

Ich hoffe, das Programm gefällt Ihnen…

Herbert

https://sites.google.com/site/herbertmentor

2. Leseprobe – Natalies Problem

Nur für Erwachsene – BDSM – Erotik

Liebe Leserin, lieber Leser!

 

1. Im Umfeld BDSM gibt es die unterschiedlichsten Wünsche und Bedürfnisse, und Sie sollen wissen, was Sie von meinem Buch erwarten können.

Deshalb stelle ich jeweils mehrere Leseproben bereit – verschaffen Sie sich einfach selbst einen guten Eindruck:

Von „Melanie II – BDSM: Spiel und Ernst“ finden Sie nun eine 2. Leseprobe, diesmal über Natalies Problem und dessen „Behandlung“, auf https://sites.google.com/site/herbertmentor/

Bild

2. Ich habe auf https://sites.google.com/site/herbertmentor/ die Rubrik „Disziplinsoftware“ begonnen und bin dabei, sie auszubauen.
Im interessanten Programm „You’re Grounded“ / „Grounded“ muss die Delinquentin während der „Hausarrest“-Strafzeit in vom Programm zufällig gewählten Abständen am PC eine Taste drücken – kann sich somit nicht unbemerkt entfernen. Da die Software leider nicht frei zugänglich ist, habe ich begonnen, etwas Ähnliches zu programmieren:
„PC-Karzer“. Ich komme auch gut voran und hoffe, nächste Woche eine erste Version bereitstellen zu können.

Weitere Ideen sind auch schon in der Pipeline…

 

Gruß

 

Herbert