Strenge Zucht V2.0


Nur für Erwachsene – BDSM – Erotik


Liebe Leserinnen und Leser!

I ) Das PC-Programm „Strenge Zucht V2.0“ steht zur Verfügung.

Neue Features:

  • Die Meldezeit kann man nun pro Wochentag unterschiedlich festlegen:
    Migration der bisherigen Meldezeit, Einstellen pro Wochentag, anzeigen, auswerten
  • Freistellungen für geplante Abwesenheiten:
    Ansuchen, Genehmigen, Anzeigen, Auswerten, Löschen
  • Neue Steuerung der Aktivitäten über Choicebox
  • Rubrik SpinningOut für Strafserien (falls noch nicht vorhanden, wird die Rubrik angelegt und es werden 5 Einträge erstellt)
  • Fehlerbehebung
  • Das bisherige Skript wurde ergänzt und ist nun als Handbuch übers Menü abrufbar.

Die wesentlichen Screenshots zur neuen Version gab es bereits im letzten Blog.

Hinweise für den Umstieg auf die neue Version

1.a) Hier finden Sie  das KOMPLETTPAKET (7,3 MB) (für Neuanfänger): Komplettpaket

1.b) Und hier das UMSTIEGSPAKET (6,2 MB), falls Sie „Strenge Zucht“ bereits einsetzen (für den Umstieg von V1.0 oder 1.01 auf V2.0): Umstiegspaket

Am besten noch in der ALTEN Version die Meldezeit auf diejenige stellen, die zukünftig für die meisten Wochentage gültig sein soll – das erspart anschließend Arbeit bei der Anpassung.

2.) Installation
================

A) UMSTIEG VON V1.0 oder 1.01
=============================
Entzippe die Dateien des UMSTIEGSPAKETS in den bestehenden Strenge-Zucht-Ordner

  Handbuch.pdf
  Kurzbeschreibung.pdf (Bestätige das Überschreiben der Datei)
  Strenge Zucht.exe 	das Programm (Bestätige das Überschreiben der Datei)

Starte "Strenge Zucht.exe" durch Doppelklick.


B) KOMPLETTINSTALLATION
========================
Entzippe die Dateien des KOMPLETTPAKETS in einen neuen Ordner
  Handbuch.pdf
  Kurzbeschreibung.pdf
  Strenge Zucht.exe 	das Programm
  Etliche interne Dateien (xx.sy, yy.dll,...)
  Bilder Stimmung 1 bis 5 .jpg
  Ordner "Bilder" mit anpassbaren/ergänzbaren Bildern
  Ordner "ErzieherM" mit anpassbaren/ergänzbaren Bildern eines Erziehers
  Ordner "ErzieherW" mit anpassbaren/ergänzbaren Bildern einer Erzieherin

Starte "Strenge Zucht.exe" durch Doppelklick.

3.) Im neuen Jahr ist auch wieder ein Eintragen/Anpassen der Feiertage fällig! Da dies auch regionale Teile enthält, ist sowohl bei einer Neuinstallation als auch beim Versionsumstieg eine Anpassung der Feiertage notwendig.


II.) Passend zu „Strenge Zucht V2.0“ heute die Erzählung

Wochenrückblick
Eine BDSM-Geschichte, diesmal wiederum auf der Partner-Plattform „Erziehungsspiel“ und in Co-Produktion:

Text: Herbert M., Foto: Tanja

Zurecht wird diese Story Sie an das Buch Strenge Zucht für Lena: Das Internat für Erwachsene II erinnern.

Viel Vergnügen!

5 Antworten auf „Strenge Zucht V2.0“

  1. Hallo,
    leider kann die Seite nicht gefunden werden, wenn ich sie aufrufe, um Strenge Zucht als Gesamtpaket zu downloaden.

    Finde die Seiite hervorragend und nutze auch viele andere Programme dieser Seite, leider kann ich strenge Zucht nicht verwenden.

    Liebe Grüße

      1. Hallo HerbertM, erstmals danke für denkostenfreien DL der SW zur Disziplinierung etc.
        So habe ich nun auch „Bewegung ist gesund“ downgeloaded und komme auf meinem Rechner mit Windows 10 nich tüber die DOS Meldung “ Das Programm läuft bereits“ hinaus. Egal ob ich die *.bat oder die .exe aufrufe. Können Sie mir bitte einen Tipp geben, danke im voraus.

        RubberHead

  2. Hier meine Regeln, die das Programm „Strenge Zucht“ hervorragend umsetzt:

    Die Straf- und Erziehungsanstalt „Strenge Zucht“
    =========================================================================================

    Strafen gleichen in der Vergangenheit verursachtes Verhalten aus, während Erziehung versucht, das Verhalten in der Zukunft zu verbessern.

    Diese Mittel sind dazu am besten geeignet:

    – Schmerz
    – Frustration
    – Monotonie
    – Isolation

    Die Erziehungsziele Pünktlichkeit, Ehrlichkeit, Disziplin, Demut und Geduld können nur auf diese Weise erreicht werden. Es gelten daher die folgenden Regeln:

    Tagesablauf
    ===========
    Änderungen des Tagesablaufes, insbesondere Freistellungsanträge sind rechtzeitig bei der Antaltsleitung zu stellen.

    04:55 Wecken (Je nach Punktestand ggf. 10 bis 20 Minuten früher aufstehen, um über Verfehlungen nachzudenken.) und Aufschluss der Strafzelle
    04:56 Urinieren (im Sitzen!)
    04:57 Gewichtskontrolle (im Pyjama)
    04:58 Strafkaffee bereiten (schwarzer Kaffee mit einem Schuss Essigessenz)
    05:00 Meldung zum Vortag erstatten, anschließend Strafvollzug. Verhängte Strafen sind in dieser Reihenfolge abarbeiten:
    1. – Strafstellung(en)
    2. – Karzer-Aufenthalt(e)
    3. – Schreibstrafen
    4. – Toilettenarrest(e)
    5. – Duschstrafe(n)
    06:00 Duschen (je nach Vorschrift kalt), anschließend Dusche gewissenhaft reinigen
    06:15 Rasieren, Gesichtcreme, Zähne putzen, Deo, Mundspülung, anziehen
    06:35 Frühstück nach Vorgabe
    07:00 Verlassen der Strafanstalt

    07:00 .. 22:15 Freigang nach Vorschrift

    22:15 Rückkehr in die Strafanstalt, Einschluss in die Strafzelle
    22:16 Freizeit mit Strafstellungen, ggf. Masturbieren
    22:46 Bettruhe, Licht aus

    Allgemeine Hinweise
    ===================

    Führung des Sträflings
    ———————-

    Die Führung des Sträflings wird durch einen Punktestand definiert, von dem viele Privilegien abhängen. Fehlverhalten führt zum Abzung von Punkten, aber durch gute Führung kann der Sträfling seinen Strafpunktestand verbessern, jedoch nur bis zu einem Höchstwert von 50. Er hat dazu die folgenden Möglichkeiten:

    – Freiwillige Karzer-Aufenthalte: 1 Punkt/Stunde
    – Freiwillige Schreibaufgaben im Arrest: 1 Punkt/Stunde
    – Strafstellungen in der Freizeit: 1 Punkt/Stunde
    – Enthaltsamkeit: 1 Punkt für drei aufeinader folgende Tage Masturbationsverzicht.

    Um den Strafcharakter des Aufenthaltes nicht zu verwässern werden an jedem Monatsersten werden 10 Punkte abgezogen und zu jedem Quartalsbeginn weitere 40 Punkte.

    Strafzelle
    ———

    Die Strafzelle ist so spartanisch wie möglich eingerichtet. Keine Heizung. Einfaches Bett. Kein Nachttisch. Kein Wandschmuck. Keine Lampe außer der grellen Deckenbeleuchtung. Für Dunkelhaft können die Rolladen vollständig geschlossen werden.
    In der Strafzelle erlaubte Gegenstände:

    – Strafholz (Runder Holzstab mit Spitzen an beiden Enden. Länge 40cm, Durchmesser 10mm)
    – 2 Nippelklammern rot
    – Wecker

    Zur Sicherstellung der Isolation hat der Sträfling in der Strafzelle vollständiges Medienverbot. Kein Internet, Fernsehen, Smatphone, Radio, Literatur, Bilder, Videos oder andere Medien.
    Insbesondere pornografisches oder erotisches Material in Text und Bild ist streng verboten.

    Freizeit
    ———

    In der Freizeit sind durchgehend Strafstellungen zu üben. Während der gesamten Freizeit sind die Nippel abzufoltern, siehe unten. Strafstellungen in der Freizeit werden auf das Fleißkonto angerechnet.

    Nippeltraining
    ————–

    Die Nippel (Brustwarzen) des Sträflings sind stets angeschwollen und rot zu halten. Daher sind sie täglich während der gesamten (!) Freizeit abzuklammern.

    Masturbation
    ————

    Sofern kein Masturbationsverbot besteht, darf der Sträfling die letzten 5 Minuten seiner Freizeit zur Masturbation zu verwenden. Er kniet dazu mit abgeklammerten Nippeln auf dem Strafstab, die rechte Hand hinter dem Rücken, die linke Hand in der Schlafanzughose. Der Sträfling darf mit Daumen und Zeigefinger seinen Penis reiben, bis er ejakuliert. Nach der Ejakulation bleibt der Sträfling in der vorgeschriebenen Position, bis die Freizeit abgelaufen ist. Masturbationsvorlage ist der Timer. Im Zellenbett ist jede Masturbation streng verboten.

    Ernährung
    ———

    Der Sträfling ernährt sich gesund. Keine Süßigkeiten, Schokolade, Plätzchen oder dergleichen. Er vermeidet ungesunde Nahrungsmittel und übertriebenes Würzen. Er reduziert die Speisenmengen zunehmend. Es wird ein Ernährungsplan erstellt. Als Getränke sind Sprudelwasser und Kaffee erlaubt. Sein Blutzucker wird regelmäßig kontrolliert.

    Strafstellungen
    —————
    Der Sträfling rezitiert während der gesamten Strafzeit nach folgendem Schema:

    „Danke, dass ich für meine Verfehlungen büßen darf! – 1! – Danke, dass ich für meine Verfehlungen büßen darf! – 2! – Danke, dass … – 3!, …“

    Während einer Strafstellung sind grundsätzlich die Nippel abzuklammern. Erektionen während einer Strafstellung sind Vergehen und damit meldepflichtig. Körperhaltungen und Armpositionen werden von der Anstaltsleitung vorgegeben.

    Körperhaltung
    – mit den Fersen auf dem Strafholz stehen
    – Beine auf 80cm grätschen
    – Auf dem Strafholz knien
    – Das Strafholz wird zwischen den Oberschenkeln festgehalten.

    Armstellung
    – senkrecht nach oben
    – nach vorne gestreckt
    – seitwärts gestreckt
    – auf dem Rücken gefaltet („Reverse Prayer“)
    – auf dem Rücken verschränkt
    – seitlich nach unten
    – Hände hinter dem Kopf verschränkt
    – Hände auf dem Kopf verschränkt

    Besondere Strafstellungen
    ————————-

    – Auf der Wannenkante sitzen: Der Sträfling sitzt auf einem Papiertaschentuch, das er über die schmale Kante der Badewanne gelegt hat. Er hält dazu einen Fuß in der Wanne, den anderen außen. Die Knie werden durchgestreckt, nur die Fersen berühren den Boden, so dass das Körpergewicht auf der Sitzkante lastet.

    Weitere Abstrafungen
    ——————–

    – Blasentraining: Dem Sträfling uriniert nur innerhalb vorgegebener Zeitfenster.

    – Mund mit Seife auswaschen: Nach dem Zähneputzen wird der Becher zu einem Drittel mit Wasser gefüllt. Zwei Portionen (zweimaliges Drücken des Spenderknopfes) flüssiger Seife werden im Wasser verrührt. Der Becher ist vollständig auszutrinken und der Mund damit für mindestens 60s gut zu spülen. Anschließend darf für 30 Minuten nicht getrunken, gegessen oder gesprochen werden.

    – Strafessen: Der Sträfling erhält anstelle der üblichen Kost für höchstens 48 Std. eine spezielle Strafnahrung
    Getränk: Leitungswasser ohne Kohlensäure nach Belieben
    Morgens: 1EL Flohsamenschalen, 2EL Haferkleie mit Wasser zu einem klumpigen Brei vermischt
    Mittags: —
    Abends: Eine Scheibe Brot in Wasser getunkt bis sie sich auflöst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.