Strafstellung Fangschrecke

Nur für Erwachsene – BDSM – Erotik


Liebe Leserinnen und Leser,

gleich vorneweg wieder die

Warnung: Vorsicht mit Strafstellungen. Nur Sie entscheiden, ob Sie Ihren Muskeln und Gelenken, ihrem Kreislauf und ihrem Blutdruck das zumuten!

Ausgehend von einem Foto einer koreanischen Massenbestrafung (wobei der Text leider keine Anhaltspunkte für die verschiedenen Stellungsvarianten und die Strafdauer enthält) heute die Vorstellung zweier Strafhaltungen, die als Abwandlung des Brettes betrachtet werden können.

Eine kleine Änderung einer Strafstellung kann gleich eine völlig veränderte Wirkung hervorrufen!

Ich nehme „Das Brett“ ein (siehe Blog vom 4.4.2015)…

…und halte dann meine Ohren fest – die linke Hand hält das linke Ohr, die rechte Hand das rechte.

Jetzt stehe ich auf den Fußballen und den spitz abgewinkelten Ellenbögen – und das ist gleich eine ganz andere Strafe! Da ich den Namen der Stellung nicht kenne, habe ich sie „Vollständige Fangschrecke“ genannt, da die Arme ähnlich wie die einer Fangschrecke gefaltet sind.

„Das Brett“ wollte ich 2 Minuten halten – die „Vollständige Fangschrecke“ verlangt einem bei gleicher Dauer noch um Einiges mehr ab!

Falls ich die Stellung wirklich nicht mehr ertragen kann, ist das aber kein Problem – ich setze einfach ein Knie auf den Boden.

Nennen wir diese neue Stellung „Halbe Fangschrecke“. Jetzt stehe ich auf beiden Ellenbögen, einem Knie und einem Fuß, und diese Position kann ich viel länger halten.

Tja – falls man aber zur Erleichterung das Knie abgesetzt hat, muss man diese Strafe auch noch lange aushalten – und das Knie wird nicht gewechselt! Ich meine, 10 oder 15 Minuten wären da wohl schon angebracht.

Ob man sich also durch das vorzeitige Abbrechen der vollständigen Fangschrecke das Leben wirklich erleichtert hat?

Jedenfalls verursachen beide Strafpositionen ganz ordentliche Schmerzen in den Ellenbögen, und auch die Beine werden dabei tüchtig angestrengt. Und ob das ganze gesund ist, ist zu bezweifeln…


Das Original-Bild finden Sie hier:

https://limdongcheol.files.wordpress.com/2011/07/ec9dbced9599eb8584-being-punished.jpg


Mittlerweile habe ich bereits eine ganze Menge an Strafstellungen beschrieben – eine Auflistung gibt es im Index https://sites.google.com/site/herbertmentor/index

unter dem Stichwort Strafstellung.

Die vollständige Fangschrecke ist auch als Quicky zu betrachten, also eine rasch schmerzhaft werdende Strafstellung (siehe Blog vom 7.3.2015)

meint

Herbert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.