Schmerzen zum Schluss

Nur für Erwachsene – BDSM – Erotik

Liebe Leserinnen und Leser,

in Daniel Kahnemann: „Schnelles Denken, langsames Denken“ werden unter anderem die Wahrnehmung (und deren Verzerrung), Entscheidungen und die Erinnerung von angenehmen und unangenehmen Situationen untersucht (ein höchst bemerkenswertes Buch, das belegt durch kluge Experimente so manche Handlungsweise viel besser verstehen lässt).

Im Kontext dieses Blogs sind folgende Erkenntnisse besonders interessant:

1.) Was man bei der Zufügung von Schmerz später erinnert, ist nicht das, was man in der Situation aktuell empfindet. (Zitat:)

Höchststand-Ende-Regel: Die globale Einstufung in der Rückschau wurde von der durchschnittlichen Schmerzintensität im schlimmsten Moment des Experiments und an seinem Ende gut vorhergesagt.

Vernachlässigung der Dauer: Die Dauer … [des Schmerzes] hatte nicht die geringste Auswirkung auf die Einschätzung der Schmerzsumme…

Der wichtigste Befund war, dass sich die Dauer des Schocks nicht nennenswert oder gar nicht auf die Furcht auswirkte – allein die Schmerzintensität des Reizes zählte. (Zitat Ende [Hervorhebungen von mir]).

2.) Der Mensch hat eine sehr starke Abneigung, etwas aus seinem Besitz zu verlieren. (Zitat:)

Menschen streben stärker danach, Verluste zu vermeiden, als Gewinne zu erzielen…

In etlichen Kontexten werden Verluste etwa doppelt so stark gewichtet wie Gewinne. (Zitat Ende.)

Wenn man nun annimmt, dass Strafen dann abschreckend sind, wenn sie

a) sicher nach einer Verfehlung eintreten, und man sie

b) als besonders schmerzhaft erinnert („eine Erfahrung, die man zukünftig vermeiden will“),

dann hat man Kriterien an der Hand, um gut wirksame Strafe für die Selbstdisziplin wählen zu können:

  • Prügelstrafen erzeugen heftige Schmerzen, die sich üblicherweise mit der Anzahl der Schläge steigern.

  • Strafstellungen werden mit der Zeit immer schmerzhafter und sind am Schluss am Unangenehmsten.

  • Der Entzug von Privilegien (Auto, Fernsehen, Internet,…) wird oft als einschneidender Verlust erlebt.

 

In meinen Melanie-Büchern finden Sie einiges zu Strafen und Selbstdisziplin: https://sites.google.com/site/herbertmentor/

Fs_kl


An dieser Stelle gleich noch herzlichen Dank für die bisherigen Spenden über

Beste Grüße

Herbert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.