10 Antworten auf „Disziplinsoftware“

  1. Hallo,
    die Programmidee ist supi 🙂

    1. Habe: [STRAFE5] aktiv=ja … usw. dazu eingetragen V0.1b aber es wird nie aufgerufen. Dachte das da per RND() eine zufällige Auswahl erfolgt.

    2. Es müsste noch den Status „in Ausführung“ geben. Mit Start / Fertig – Button. Da könnte man gleich noch einen Start / Stop Beep mit Uhr für die Ausführungszeit mit einbauen.

    3. Es müsste neben den Strafpunkten noch Anzeigefelder mit längeren Strafen geben: Bsp.:
    seit 09.08.14 bis 12.08.14 ‚Halbe Ration‘ – noch 2 Tage
    seit 09.08.14 bis 13.08.14 ‚Verschlossen im CB‘ – noch 3 Tage
    seit 09.08.14 bis 14.08.14 ‚Fernsehverbot‘ – noch 4 Tage
    seit 09.08.14 bis 14.08.14 ‚Täglich um 5:00 Uhr melden‘ – noch 4 Tage

    4. Es müsste eine gewisse Zuordnung der Strafen möglich sein. Neben einer Auswahlliste könnte man einmal versuchen mittels LIKE (in etwa Vergleich) in einer Schlagwortliste zu parsen. Bsp.: für Schlagwort gelogen -> mouth soaping

    MfG
    Harti

    1. Hallo Harti,

      danke für die Rückmeldung!

      Zu 1) Es gibt bei den Strafen genau diese 4 Stück. Diese sind durchaus abwandelbar, auch durch z.B. ##TEXT## mit weiteren Texten ergänzbar. Aber das Programm prüft eben genau diese 4 Stück auf aktiv, auf den Bereich der Strafpunkte, auf den Knickpunkt,… und wählt in diesem Bereich systematisch und nicht zufällig aus.
      In der V1 wird es aber einen Button „Extrastrafe“ geben, mit dem man Einzelstrafen/Zusatzstrafen/Maintenance dann selbst formulieren kann, oder aber man wählt eine Rubrik aus (z.B. „Strafstellungen“), woraus das Programm dann zufällig eine Strafe bestimmt.

      Zu 2) Es gibt die Liste „Offene Strafen“ mit den Strafen in Ausführung (kommt beim Aufruf automatisch oder über Menü Strafbuch/Offene Strafen). Auf der Liste gibt es die Möglichkeit, eine Strafe als ausgeführt zu quittieren.
      Ich sehe schon ein, dass ein Countdown bei manchen Strafen sinnvoll sein kann, das ist aber bei diesem Konzept schwierig, da die Strafen ja aus mehreren Teilen bestehen können. Müsste einiges am Konzept ändern…

      Zu 3) Es wird in V1 den Button „Schwere Verfehlung“ geben, wo 3 Strafen vorgesehen sind: Eine Paddelstrafe, eine Restriktion und eine Geldstrafe.
      Derzeit sind im Test folgende Texte vorgesehen:

      [SchwStrafe1]
      Anzahl=1
      1=;;name;;, für dein schweres Vergehen ;;Fehler;; wirst du hart bestraft: Du erhältst ;;saetze;; Mal 50 Hiebe mit dem schweren Paddel auf deinen nackten Hintern, dazwischen jeweils 10 Minuten Stehen mit den Händen auf dem Kopf.

      [SchwStrafe2]
      Anzahl=6
      1=Dann erhältst du für ;;dauer;; Tage nur Strafessen.
      2=Die nächsten ;;anzahl;; Nächte wirst du auf dem Boden schlafen!
      3=Außerdem wirst du für ;;dauer;; Tage auf dein Auto verzichten.
      4=Du hast weiters für ;;dauer;; Tage Fernseh-, Radio-, Musik- und Videoverbot.
      5=Ferner hast du ;;dauer;; Tage Hausarrest.
      6=Zusätzlich hast du ;;dauer;; Tage Internetverbot. Tausche für diese Zeit dein Smartphone gegen ein normales Handy.

      [SchwStrafe3]
      Anzahl=3
      1=Schließlich wirst du Strafe zahlen: EUR ;;Betrag;;,–. Bezahlung der Strafe siehe Menü ?/Strafzahlung.
      2=Und dann bezahlst du eine Geldbuße: EUR ;;Betrag;;,–. Bezahlung der Strafe siehe Menü ?/Strafzahlung.
      3=Und du erhältst eine Geldstrafe: EUR ;;Betrag;;,–. Bezahlung der Strafe siehe Menü ?/Strafzahlung.

      Die Strafen sind auch wiederum umformulierbar. Pro Rubrik wird eine zufällig ausgewählt.

      [SchwStrafe2] dürfte Deine Intentionen bzgl. längere Strafen zum Teil treffen, wenn auch wiederum der Countdown fehlt. Doch dort kannst Du dann selbst längere Strafen zusätzlich eintragen oder austauschen, und aus dieser Liste wird dann das Programm zufällig auswählen.

      Zu 4) Ich habe einmal ein (sehr aufwändiges) Programm geschrieben, das für Verfehlungen Strafpunkte vergeben hat, aber auch für einzelne Verstöße eine auf das Vergehen entsprechend gezielt zugeschnittene „Kontextstrafe“ verhängt hat.
      In dem jetzigen Konzept könnte dies als Zusatzstrafe für ein Vergehen gut passen, ich werde mir dazu etwas überlegen (aber erst für eine spätere Version). Fürs erste kann ich in V1 nur den Button „Extrastrafe“ anbieten, wo man eine zu dem Vergehen passende Strafe als Einzelstrafe oder als Zusatzstrafe dann selbst formulieren, oder auch nach Auswahl einer Rubrik vom Programm eine Strafe wählen lassen kann. Als „Easy Start“ verwendete Rubriken sind „Strafstellungen“, „Prügelstrafen“, „Restriktionen“, „Arbeitsstrafen“, „Sonstige Strafen“. Die Rubriken und auch die Strafen sind aber frei formulier-, austausch- und ergänzbar.

      Hoffe, dass es trotz der nicht voll abgedeckten Zusatzwünsche Spaß macht…

      LG

      Herbert

      1. Tach,

        na da bin ich mal auf die V1.0 gespannt 🙂 Seit es Computer gibt schreib ich Progrämmchen welche mir (in der Regel nur) die Anzahl der Hiebe per RND() Funktion vorgeben welche ich mir selber verabreichen muss 😉

        Evtl. könnte man die Fenster noch etwas größer machen ? Dann wär oben schon mal etwas mehr Platz wo anstelle einer Taskbar kleine Anzeigen stehen können welche und wie lange [SchwStrafe2] laufen.

        [SchwStrafe1] entspricht dann meiner „Strenge Züchtigung“ wobei die genaue Anzahl per RND() noch mehr Bauchkribbeln verursachen würde 😉

        >Hoffe, dass es trotz der nicht voll abgedeckten Zusatzwünsche Spaß macht…<
        Aber immer 🙂 Nur sollte das Programm natürlich absolut keinen Spaß machen, sonst taugt es ja nix!

        MfG
        Harti

        1. Hallo!

          Zu
          >Evtl. könnte man die Fenster noch etwas größer machen ? Dann wär oben schon mal etwas mehr Platz wo anstelle einer Taskbar kleine Anzeigen stehen können welche und wie lange [SchwStrafe2] laufen.
          Werde mir die Möglichkeit überlegen!

          Zu
          >Nur sollte das Programm natürlich absolut keinen Spaß machen, sonst taugt es ja nix!
          Ja, klar! Bei mir läuft das Programm bei zwei Personen im „Langzeittest“ zur Verbesserung tatsächlichen Betragens – und ich muss sagen sehr erfolgreich! Offenbar verursacht die systematisch mit jedem Fehler erhöhte Strafe bei Zöglingen automatisch eine deutliche Verbesserung des Gesamtbetragens! Für diesen Zweck ist das Programm wesentlich erfolgreicher als von mir verwendete frühere Systeme.
          Ich hörte aber auch schon, dass schwere Regelverstöße nicht durch (zu Beginn) zu geringe Strafen geahndet werden sollten. Dieses „Problem“ ist dann jedenfalls mit der V1 vorbei, da es ja dann den Button „Schwere Verfehlung“ gibt und/oder die Möglichkeit, eine oder mehrere Zusatzstrafen zu verhängen.
          Aber selbst in der derzeitigen Version war die Erfahrung der ersten Strafe (6 Hiebe mit dem Kabel, die sich auf unaufgewärmten Backen auch bald mal in blutigen Schwielen äußern) und die Drohung mit immer mehr durchaus ausreichend für das blitzartiges Bemühen um die gewünschte Verhaltensänderung. Insofern scheint das Programm zu taugen…
          Klar, das Programm kann man auf mehrere Arten benutzen, und ich werde versuchen, Anregungen umzusetzen.

          MfG

          Herbert

  2. Hallo, zuerst mal mein herzliches Lob zu diesem Programm!!
    Die einzige Möglichkeit die Strafpunkte zu reduzieren ist eine Meldung ohne Vergehen. Vielleicht kann man in einer späteren Version für „positives“ Verhalten auch manuell den Strafzähler um X Punkte zurücksetzen ?!

    1. Hallo Kristin,

      freut mich, dass „Konsequente Erziehung“ gefällt!
      Gerne greife ich die Anregung auf: In der nächsten Version wird es dann für AufseherInnen die Möglichkeit geben, die Strafpunkte zu reduzieren. Das sollte allerdings nur für außergewöhnliche Leistung oder besonderen Fleiß bei gutem Betragen erfolgen, „normales“ positives Verhalten ohne Verfehlung muss ja selbstverständlich werden und reduziert den Strafpunktezähler nach der eingestellten Beobachtungszeit ohnedies.

      Beste Grüße

      Herbert

      1. Hallo Herbert,

        da gibt es unter den Texten für normale Strafen den Punkt: [BereitsGemeldet] mit den entsprechenden Strafen. Wann erscheint diese Strafe ? Ich habe bereits viele Möglichkeiten ausprobiert (auch mehrmalige Meldungen usw.) bekomme die Strafe aber nie „verordnet“. Oder habe ich [BereitsGemeldet] völlig falsch interpretiert ?
        rtfm habe ich gemacht aber auch dort keinen Hinweis gefunden.

        LG Kristin

  3. Hallo Kristin,

    sehr scharf beobachtet!
    Die Rubrik ist von einer Zwischenversion übrig geblieben, wo der Button „Meldung ohne Vergehen“ auch mehrmals pro Tag angeklickt werden konnte. Da aber nur eine Meldung pro Tag erwünscht war (außer es passierten zusätzliche Verfehlungen), wurde die Nachlässigkeit einer Mehrfachmeldung bestraft. Kein Direktor/keine Direktorin eines Instituts wünscht, dass die Zöglinge, die sich einmal pro Tag bei ihm/ihr melden sollen, dauernd vor der Tür stehen, weil sie es sich nicht merken können, dass sie bereits hier waren.
    Ich habe mich aber entschlossen, den Button nach der ersten Tagesmeldung zu deaktivieren – damit ist die Strafe obsolet geworden.

    Die Möglichkeit zum Reduzieren der Strafpunkte ist übrigens bereits eingebaut. Jetzt fehlen noch die Ergänzung des Handbuchs, die Installation und ein paar Tests, dann gibt es die V1.1.

    LG

    Herbert

    1. Hallo Herbert,

      da bin ich mal gespannt auf Version V1.1 !!!

      Falls Langeweile bei Dir aufkommt, ich hätte da noch ein paar Ideen:

      Die Checkliste könnte man mit ankreuzbaren Buttons versehen, dann wird auch kein Punkt der Liste vergessen (ich nutze sehr umfangreiche Listen), und jeder Punkt welcher nicht angekreuzt wurde, wird als Vergehen eingetragen und erhöht den Punktezähler. Zusätzlich muss natürlich nach wie vor die Möglichkeit bestehen ein einzelnes Vergehen „manuell“ eintragen zu zu können, wie es ja jetzt bereits implementiert ist.

      Es sollten mehr als 4 normale Strafen definierbar sein. Weiterhin sollte es bei jeder Strafe einen Stop-Punkt geben, ab welcher die Strafe nicht mehr zur Auswahl kommt. ( Wie Strafe ab Punkten:xx – Zusätzlich Strafe stoppt bei Punkten:xx) Leichte Strafen kommen so bei vielen Punkten nicht mehr zur Anwendung. Evtl. könnte man auch bei jeder Strafe noch einen Vermerk machen ob diese in einen Zufallsgenerator eingebunden sein soll oder nicht. Dadurch wäre es nicht möglich die Strafe, wie derzeit der Fall, vorherzusehen.

      Super Idee Deine Rute aus Wäscheleine! Habe sie „18-schwänzig“ getestet war aber von der Wirkung enttäuscht. Dann ein Versuch „7-schwänzig“ -jetzt brennt das Teil wie Feuer !! Verwende Wäscheleine mit Drahteinlage, da lassen sich die Knoten fester zuziehen und gehen nicht mehr auf.

      LG Kristin

      1. Hallo Kristin,

        ja, das sind interessante Ideen!

        >Checkliste könnte man mit ankreuzbaren Buttons…
        Hatte ich für V2 geplant – muss aber derzeit warten.
        Meine Zeit ist naturgemäß auch begrenzt, und ich arbeite an einem weiteren Disziplin-SW-Projekt, das für mich derzeit gegenüber weiteren Features von „Konsequente Erziehung“ Vorrang hat.
        Das neue Programm heißt „Strafe muss sein“, ich gehe heute im Blog kurz darauf ein.

        > Wäscheleine
        Ja, die mit einem Drahtseil als Innenleben ist besonders fies. Ich habe sie „Grüne Mamba“ genannt, weil sie so scharf beißt. Meine ist allerdings ohne Knoten…

        LG

        Herbert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.