Was würde Ihnen gefallen?

Liebe Leserin, lieber Leser,

im vorliegenden Buch „Melanie muss abnehmen“ lernt Melanie einige Strafinstrumente, Strafstellungen und Restriktionen kennen und fürchten, die ihr dabei helfen, Selbstdisziplin zu lernen und damit ihre Probleme zu bekämpfen.

Vielleicht haben Sie bereits in das Buch hineingelesen https://sites.google.com/site/herbertmentor/

Mittlerweile ist „Melanie II“ (der genaue Titel steht noch nicht fest) in Vorbereitung. Geplant ist jedenfalls, dass Melanie, da sie an gemäßigtem BDSM Gefallen findet, neben der Selbstdisziplin mit Herbert eine Menge an Spaß-Möglichkeiten ausprobiert.

  • Fix ist eine Beschreibung der Herstellung einer Rute bzw. eines Rutenersatzes mit sehr ähnlichen Wirkungen wie eine Birkenrute.

  • Weitere Strafinstrumente werden vorgestellt.

  • Neue Strafstellungen werden besprochen.

  • Für Selfbondage werden ausgewählte nützliche Knoten beschrieben – und was man damit alles machen kann.

  • Varianten für eine Zufallsauswahl sorgen für prickelnde Ungewissheit.

  • Ferner sind einige Partyspiele geplant.

Zur spannenden Handlung wird aber noch nichts verraten.

Was würde Ihnen gefallen?

Herbert

Bestrafungsformel

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die neue Geschichte aus „Melanie muss abnehmen: BDSM – Erziehung und Disziplin“ führt in die Phase, wo Melanie die Strafe für Verfehlungen bereits selbständig auswählt und sie selbst an sich vollstreckst. Dazu wird eine „Bestrafungsformel“ vorgestellt, die auch Zufallselemente enthält.

Herbert überwacht Melanie bei der Ausführung und sorgt dafür, dass sich Melanie die Strafe auch wirksam verabreicht. Danach wird das System der Fernüberwachung vorgestellt und vorbereitet.

Melanie lernt auch eine neue Strafstellung „Auf allen Vieren“ und die dadurch verursachten Schmerzen kennen.

Also einige vielleicht neue Ideen und, wie ich denke, Anregungen für die Phantasie.

Viel Spass!

Herbert

Hier finden Siedas Buch Melanie muss abnehmen: BDSM – Erziehung und Disziplin und hier Leseproben: https://sites.google.com/site/herbertmentor/

Bild

Neue Leseprobe „Melanie muss abnehmen“

Liebe Leserin, liebe Leser!

Es gibt wieder ein weiteres Kapitel als neue Leseprobe 8:

https://sites.google.com/site/herbertmentor/

Diesmal geht es im Gespräch um frühere Schulstrafen, insbesondere um solche, die Herbert und Melanie selbst beobachtet oder erlebt haben, ferner um Haus- und Schulstrafen in anderen Regionen der Welt.

Außerdem startet eine neue Phase: Melanie hat nun bezüglich Selbstbeobachtung und Registrieren von Verfehlungen bereits einiges an Praxis erworben und soll sich ab sofort ihre Strafe selbst zufügen. Bei der ersten Selbstbestrafung schlägt sich Melanie selbst auf die Hände, nimmt als Nachdenkstrafe eine schmerzhafte Strafstellung ein und muss eine mehrere Tage dauernde Einschränkung ihrer Freiheit hinnehmen.

Zwei Einschübe gibt es nicht in der Leseprobe, sondern nur in Buch und E-Book: Eine Übersicht über verschiedene Stellungen zur Selbstpeitschung, sowie die Beschreibung und Abbildung einer handgepäcktauglichen Geißel.

Ich bin mittlerweile schon am Vorbereiten einer Fortsetzung dieses Romans, einiges ist bereits gesammelt und geordnet, manches aber noch offen. Da wäre es für mich hilfreich zu wissen, was Ihnen gefällt und auf Interesse stößt – und was nicht. Für Hinweise wäre ich daher sehr dankbar!

Wünsche jedenfalls ein prickelndes Hineinlesen und vielleicht Hineinfühlen…

Herbert

Bastonade

Hi!

Strafe wird kontrovers diskutiert. Einerseits verbieten Gesetze in vielen Staaten Züchtigungen durch Eltern und in der Schule, anderseits können manche Länder offenbar gar nicht genug Menschen einsperren, und das unter teils erschreckenden Haftbedingungen. Staatliche Gewalt wird selbst im Übermaß geduldet, ja oft gefordert, maßvolle erzieherische Maßnahmen werden jedoch verboten.

Im Buch „Melanie muss abnehmen“ gibt es eine freiwillige Vereinbarung auf Zeit: Die junge Volksschullehrerin Melanie akzeptiert, dass ihr Mentor sie überwacht und Verstöße gegen die vereinbarten Regeln streng bestraft. Sie will abnehmen und das Rauchen aufgeben, und rasche, schmerzhafte Konsequenzen für falsche Handlungen sollen ihr helfen, neue Gewohnheiten zu bilden und Disziplin zu halten.

Das Programm zielt darauf ab, nach einer Zeit der Überwachung und Bestrafung in eine Phase überzugehen, wo Melanie sich selbst überwacht und für Verfehlungen selbst bestraft – die Phase der „Selbstdisziplin“. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg!

In dem neuen Buchauszug (Leseprobe 7) geht es diesmal um eine dreifache Strafe, bestehend aus Prügelstrafe, Standstrafe und Restriktionen. Melanie hat etwas Dummes getan und wird dafür hart bestraft.

Die Züchtigung beinhaltet auch eine Bastonade, Schläge auf die Fußsohlen.

Bastonade

Kein Vergnügen für Melanie – aber vielleicht für Sie?

Die Leseprobe gibt’s auf: https://sites.google.com/site/herbertmentor/

Das Buch auf „Melanie muss abnehmen: BDSM – Erziehung und Disziplin“

Herbert

Melanie muss abnehmen

Der Blog und der dahinterstehende Roman sind nur für Erwachsene geeignet.
Das Werk dient der Unterhaltung und vermittelt keinerlei medizinisches, psychologisches, juristisches oder sonstiges Fachwissen.
Wer beschriebene Praktiken nachahmt, tut dies auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Liebe Leserinnen und Leser,

ich wünsche Ihnen ein gutes Neues Jahr!

Die Feiertage sind vorbei, und viele von uns haben an Bauch und/oder Hüften wieder ein Stück zugelegt. „Ich war so glücklich, meine ganze Familie war da. Da habe ich dann dauernd gegessen.“ „Ich war so unglücklich, einsam und allein. Da habe ich dann dauernd gegessen.“

Aber für das neue Jahr gibt es ja eine Menge guter Vorsätze, die uns beruhigen – nun wird alles besser werden. Doch bald wird wohl wieder die Alltagshektik – wie üblich – zu einer neuen Priorisierung führen – die Vorsätze sind Geschichte. Und dann kommen schon wieder die Feiertage und das nächste neue Jahr…

Was kann man dagegen machen?

In meinem Buch „Melanie muss abnehmen: BDSM – Erziehung und Disziplin“ hat eine junge Frau genau dasselbe Problem:

Herbert, ein ehemaliger Uni-Professor, trifft Melanie, seine Nichte, auf einer Geburtstagsfeier. Sie wurde von ihrem Lebensgefährten verlassen und hat seither massiv zugenommen. Im Gespräch ergibt sich die Idee, sie könne ihr Gewicht mittels Verhaltenstraining und Erziehungsmaßnahmen in den Griff bekommen. Und so bittet Melanie Herbert, sie dabei als Mentor zu unterstützen.

Herbert besucht Melanie, und sie besprechen ein mögliches Vorgehen. Herbert hat dazu einen Vorschlag für eine Vereinbarung mitgebracht, den sie gemeinsam durcharbeiten und an Melanies Wünsche anpassen. Nach dieser Abmachung wird Melanie ihr Gewicht pro Woche um ein halbes Kilogramm reduzieren und gänzlich mit dem Rauchen aufhören.

Das vorgesehene Programm besteht aus einer Trainingszeit, in der schlechte Angewohnheiten und Assoziationsketten bewusst gemacht werden, einer Strafphase, wo Übertretungen der Vereinbarung durch Züchtigungen und andere Strafmaßnahmen geahndet werden, und einer Zeit der Selbstdisziplin, in der Melanie ihre Überwachung, Kontrolle und Bestrafung selbständig durchführt.

 Lesen Sie doch einmal hinein. Hier gibt es kostenlose Auszüge aus dem Buch:

https://sites.google.com/site/herbertmentor/

Sie finden z.B. in der 2. Leseprobe auch eine DIY-Anleitung für die verwendeten Züchtigungsinstrumente.

Bild

Und hier gibt es das gesamte Buch: „Melanie muss abnehmen: BDSM – Erziehung und Disziplin“.

Viel Vergügen!

Herbert